Mehr Frauen in der Führung

Mehr Frauen in der Führung

Frauen übernehmen deutlich häufiger Führungsaufgaben in der Wirtschaft. Das zeigt eine Auswertung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen für ihren Bezirk, der das Münsterland und die Emscher-Lippe-Region umfasst. Danach werden die insgesamt rund 124 000 untersuchten Unternehmen von knapp über 111 000 Frauen und Männern geführt (Stand November 2015). Darunter sind 32 789 Unternehmerinnen.

„Damit liegt die Frauenquote bei fast 30 Prozent“, betont IHK-Hauptgeschäftsführer Karl-Friedrich Schulte-Uebbing und ergänzt: „Die Diskussion um Frauen in Führungspositionen in der Wirtschaft sollte deshalb nicht nur anhand von Leuchtturm-Positionen in Großunternehmen geführt werden.“

34 Prozent im Kleingewerbe

Die meisten Frauen leiten kleinere Unternehmen. Bei den so genannten „Kleingewerbetreibenden“ beträgt der Führungsanteil der Frauen 34 Prozent. Bei den meist größeren Handelsregisterunternehmen (GmbH, AG) sind es 18 Prozent.

Insgesamt ist der Frauenanteil in der Führung von Unternehmen seit 2010 allerdings leicht gesunken. Während die Gesamtzahl der unternehmerisch tätigen Personen um 11,6 Prozent gewachsen ist, stieg die Zahl der Unternehmerinnen um 6,9 Prozent. Absolut nahm die Zahl der Unternehmerinnen um 2 126 zu. In Bottrop gab es jedoch einen Rückgang (- 5). Speziell bei den Kapitalgesellschaften gab es durchweg hohe Zuwachsraten in allen Kreisen, die zwischen 25 und 45 Prozent liegen.

Source: http://www.derwesten.de

, ,

Comments are closed.

by netsolution.ch